Wenn jemand meinen Kummer wiegen wollte,

und mein Leiden auf die Waage legte - 

sie wären schwerer als der Sand im Meer.

Hiob 6,2.3

Hier einige Zitate aus meinen bisherigen Reden. 

So können Sie sich eine Vorstellung davon machen, welche Möglichkeiten es gibt, das Wesen eines Menschen in Worte zu kleiden: 

„ Eine Frau, die es liebte, zu spaßen, die aktiv und gesellig war. So kannten und so vermissen wir sie...“

„Musik hörte man immer bei ihr, ob aus dem Radio oder aus ihrem Munde. Ihr Gesang, ob beim Putzen oder beim Kochen, wird uns noch lange in unserer Erinnerung begleiten.“

 

„Sogar mit 10 cm-Absätzen tanzte sie bis in den Morgen, wenn alle anderen schon längst wieder zu Hause in ihren Betten lagen.“

„Seine Tierliebe war grenzenlos. Oft brachten Leute Tiere, die sie gefunden hatten, zu ihm. Manchmal glich sein Haus daher auch einem - zugegebenermaßen sehr chaotischen -Tierheim!“

 

„Sein ganzes Herzblut war sein Auto. Er liebte und pflegte es. Unvergesslich, wie er bei schönem Wetter das Verdeck runter ließ und gemächlich durch die Straßen fuhr...

So manchen konnte er mit seiner Gemütlichkeit aber auch schon mal auf die Palme bringen!“

 

„Und auch für ihre Schüler hatte sie immer ein offenes Ohr. Sie war mehr als nur eine Lehrerin, sie war Mutter. Für jedes Kind.“

 

„Jede freie Minute verbrachtest Du damit, den Vögeln zu lauschen. Nun bis Du ihnen ein Stück näher gekommen und kannst ihnen von den Wolken aus zuhören und mit ihnen fliegen. Immer, wenn wir die Vögel zwitschern hören, denken wir an Dich, Papa!“

 

„Noch vor einigen Wochen hatte sie sich fest vorgenommen, wieder mit der AIDA zu reisen. Das war ihr letzter Traum. Leider hat sie es nicht mehr geschafft. Nun beginnt sie eine andere Reise und wir wünschen ihr dabei viel Glück.“

© 2023 von Marketing Inc. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now